Update des KMS für Windows 8.1 und Server 2012 R2

Der KMS (Key Management Service) dient in Unternehmen seit Windows Vista zur Aktivierung von Betriebssystem und Office. Mit jeder Veröffentlichung ist der entsprechende Dienst im Regelfall anzupassen. Jetzt nach Veröffentlichung von Windows 8.1 und Server 2012 R2 ist dieser zu aktualisieren.

Vorbereitung der Umgebung

Damit der Dienst genutzt werden kann, ist ein Update notwendig welches auf den Internetseiten von Microsoft erhältlich ist. Das Update unterstützt nachfolgende Betriebssysteme:

  • Windows Vista
  • Windows Server 2008
  • Windows 7
  • Windows Server 2008 R2
  • Windows 8
  • Windows Server 2012
  • Windows 8.1
  • Windows Server 2012 R2

Nachdem man das Update für seine Umgebung geladen und installiert hat, muss der Server neu gestartet werden.

Konfiguration

Die Konfiguration sieht folgende Schritte vor

  1. Deaktivierung des Vorgängerschlüssels
    slmgr.vbs /upk
  2. Eingabe des neuen Schlüssels (dieser ist im Volume License Portal ersichtlich)
    slmgr.vbs /ipk DIENU-MMERS-TEHTI-MVLCP-ORTAL
  3. Aktivierung des Schlüssels
    slmgr.vbs /ato
Aktivierungsbestätigung
Aktivierungsbestätigung

Nun sollte man eine positive Bestätigung erhalten. Nach dem Neustart des Dienstes steht der KMS Dienst wieder zur Verfügung

  • net stop sppsvc
  • net start sppsvc
Screenshot der Konfiguration und Aktivierung
Konfiguration und Aktivierung des KMS

Möchte man das ganze nochmals verifizieren kann man mit dem Befehl „csript.exe slmgr.vbs /dlv“ sich die Informationen noch einmal präsentieren lassen.

Screenshot der aktuell gültigen Schlüssel
Anzeige der aktuell gültigen Schlüssel

Entgegen weitläufiger Meinungen wird kein VAMT benötigt um die Unternehmensaktivierung zu genehmigen. Näheres hierzu auf einem Blogeintrag von Mark Heitbrink.

Update des VAMT

Wer den VAMT auch für die Aktivierung von Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 nutzen möchte, muss auch diese Software updaten. Das Update kann über das ADK für Windows 8.1  von Microsoft geladen werden. Zuerst sollte man die Vorversion des Windows Assesment und Deployment Kit deinstallieren. Nach dem Aufruf des Setups wird bei einem Update nur noch der VAMT benötigt, da die Datenbank bereits installiert ist.

Screenshot ADK für Update VAMT 3.1
Update ADK für VAMT 3.1

Die Verbindung erfolgt wie gehabt. Nach Ergänzung der neuen Schlüssel für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2, können auch diese mit dem neuen VAMT 3.1 nachgehalten und aktiviert werden.

Quellen/Verweise

Ein Gedanke zu „Update des KMS für Windows 8.1 und Server 2012 R2

Kommentar verfassen